Wo treffen sich hamburger singles

Zum Date kam er in roter Regenjacke, da war es für sie schon vorbei. "Danach war ich erst mal frustriert", erinnert sie sich. Erst als sie vor zwei Jahren von Berlin nach Hamburg zog, ging sie erneut online auf Partnersuche, zunächst auf einer Gratis-Plattform.

" Im Frühjahr 2013 wechselte sie zu Elite Partner, einer Plattform, die "Akademiker und Singles mit Niveau" verspricht.Auf den Dates, sagt sie, habe sie jetzt oft "interessante Gespräche", wenigstens das.Und dass sie Kleinigkeiten wertschätzen." Wenn ihnen das gelingt, und wenn es irgendwie passt, dann wird der Internetflirt plötzlich sehr aufregend. Eine neue Nachricht von einem Mann, dem sie häufiger schreibt? Wir sitzen nicht einsam in Bars und werden vom Traumpartner angesprochen. Keine Überraschung, auf den ersten Blick: Lange blonde Haare, große blaue Augen, lange Beine, hohe Wangenknochen – was immer bei Frauen gemeinhin als schön gilt, sie hat es. "Es gibt einfach nicht viel Auswahl." Natalie greift zum Smartphone, öffnet ihre Dating-App und scrollt über die Liste der Nachrichten.Dann vibriert das Smartphone und im Bauch kribbelt es. Nein, ein neuer Verehrer, der auf ihr Profil gestoßen ist. Und die Partyjahre sind vorbei, sie verbringt gern Zeit mit ihrer Familie oder mit Freunden. Und irgendwann haben wir alle Freunde von Freunden kennengelernt. Wahllos tippt sie auf das Profil eines der Absender und liest vor: "47 Jahre, zwei Kinder, geschieden …An einem sonnigen Frühlingstag sitzt sie mittags in einem französischen Café an der Elbe. Gekommen ist sie mit Vespa und Trenchcoat, beige und beige. Und erzählt von ihrer Suche im Netz: Seit 2008 ist sie Single, vor drei Jahren versuchte sie es zum ersten Mal mit Onlinedating. Vor einigen Monaten porträtierte ein US-Magazin die vier New Yorker Singles, die beim Datingportal Ok Cupid die meisten Nachrichten bekommen haben: junge Männer und Frauen, die das Portal wie ein Computerspiel nutzen, die mit ausgefeilten Strategien ihre Suche immer wieder optimieren.

Sie sind die Attraktivsten – und sie wollen die Attraktivsten.Mit zwölf der Männer hat sie sich persönlich getroffen. Sie hielt ein halbes Jahr, dann entdeckte Natalie, dass er sich online mit anderen Frauen verabredete.Ein typisches Problem beim Onlinedating, glaubt sie: Einmal angemeldet, könnten viele das Flirten im Netz nicht lassen.Doch er fand die richtigen Worte, ihre Neugier war geweckt. Dann stand sie hinter ihm, tippte auf seine Schulter, er drehte sich um. Wer nicht gefällt, wird weggeklickt, oft nach wenigen Sekunden. Zugleich wird sie selbst immer strenger bei der Auswahl. Sie war 25, als sie sich zum ersten Mal bei einer Partnerbörse anmeldete.Ein Mann schrieb sie an, "klang ganz nett", damals genügte ihr das.Zusammen mit einer Partnerbörse haben wir die Profile von 10.000 Mitgliedern ausgewertet und Überraschendes gefunden. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum liegt bei 22 Nachrichten. Vanessa erstarrt, als sie von ihrer Spitzenposition erfährt. Ihr Datingprofil: 33, lange dunkle Haare, grünbraune Augen, 1,77 m, Account-Managerin in Hamburg.