Wir wollen dich nur kennenlernen

Aber: Zeit mit sich allein, heißt das nicht: einsam sein?

Wir wollen dich nur kennenlernen-70

Einsam fühlen, das geht auch, wenn wir in einem kleinen Raum mit 50 anderen sind.

Die Schriftstellerin Kristiane Allert-Wybranietz beschrieb es so: „einsam fühle ich mich dann, wenn ich eine Hand suche und nur Fäuste finde“. Selbstgewählte Zeit allein lehrt uns, uns selbst die Hand reichen zu können.

Rennen wir jedoch immerzu davon, wenn Mutter uns die Brust geben will, dann sind unsere Batterien irgendwann leer und wir brechen zusammen.

Studien zeigen: in der Zeit allein erholen sich Körper und Gehirn.

Während Einsamkeit ein Grund für Depression sein kann, kann bewusste Zeit vor Depressionen schützen, wie eine Studie von 1997 mit Teenagern gezeigt hat: zwar empfanden sie das Alleinsein zunächst nicht als positiv, hinterher berichteten sie jedoch, sich deutlich besser zu fühlen. Anschließend sagte er: „Nie zuvor habe ich so viel Zeit allein in einem Zelt verbracht, meine größte Angst vor dem Start war, ich würde mich unheimlich einsam fühlen.

1993 begab sich der norwegische Abenteuer Borge Ousland allein auf Skiern auf eine der schwierigsten Reisen zum Nordpol in der Geschichte der Polarexpeditionen, einen 150 Kilo schweren Schlitten mit Ausrüstung und Nahrungsmitteln hinter sich herziehend. Doch für mich hat sich herausgestellt, dass gerade dieses Alleinsein eine der großartigsten Erfahrung der ganzen Reise war! Wir brauchen uns also nicht zu fürchten, wenn wir mal nicht unter Menschen sind. Eine bessere Selbst-Beziehung kann auch die Beziehungen zu unseren Mitmenschen verbessern und der unfreiwilligen Einsamkeit damit entgegenwirken.

Diese Beziehung kann uns die Liebe und den Halt geben, den so viele von uns außerhalb von sich selbst suchen. Zu wissen, dass es immer jemanden gibt, der für uns da ist – ganz gleich, was passiert. Auf einem weißen Blatt kann mehr entstehen als auf einem wirr vollgekritzelten. So angespannt wir die meiste Zeit sind, so eingespannt sind wir auch.

Einen, der dazu noch immer bei uns ist, wo auch immer wir gerade sind. Es ist nicht immer leicht, mehr Zeit allein zu verbringen, aber wie wir gesehen haben, ist es das auf jeden Fall wert.

Ein Date mit sich selbst kann der Anfang einer tief erfüllenden Beziehung zu Dir sein.

Auch nach dem ersten Kennenlernen bleiben die Dates natürlich wichtig, wenn wir uns nicht auseinanderleben und wieder verlieren wollen, immer wieder müssen wir uns zeigen, dass wir uns diese Zeit wert sind. Viele große Künstler aus allen Bereichen – Musiker, Schriftsteller, Maler, aber auch Philosophen und Forscher – pfleg(t)en die Kunst des Alleinseins und verdanken ihr ihre Ideen: Was könntest Du erschaffen, wenn Du Dir mehr Zeit für Dich und Deine Ideen nimmst?

aber hast Du alles Gesagte wirklich verstanden, lernst Du die andere Person wirklich kennen?