gratis fickdates Moers Single suche Karlsruhe

Gleichzeitig bleibt der geförderte Wohnungsbau dabei auf der Strecke.

Erst ab etwa 2020, wenn das große Neubauprojekt der „Upper East“ in der Südstadt fertiggestellt sein wird, ist mit einer Entspannung auf höherem Niveau zu rechnen.Was die grundsätzliche Aufteilung von Karlsruhe angeht, fällt ein starkes Nord-Süd-Gefälle auf.Um die Wohnungsknappheit in der Stadt einigermaßen in den Griff zu bekommen, wurden immer neue Freiflächen als Bauland ausgewiesen.So bietet die Kernstadt nur wenige Bereiche zum Nachverdichten.Sie modernisieren die ohnehin gut erhaltenen Altbauobjekte und verändern deren Aufbau.

Größere Wohnungen mit Wohnflächen über 120 Quadratmeter werden dadurch mehr und mehr zur Seltenheit.

Die nördlichen Gebiete mit der Nordweststadt, der Weststadt oder der Mühlburg sind traditionell stark nachgefragt.

Hier wurden in den letzten Jahren viele alte Häuser abgerissen und zugunsten moderner, kompakter Appartementhäuser an Ort und Stelle erneuert.

Nicht nur allein die Oststadt profitiert davon, sondern auch das nördlich hiervon gelegene Rintheim.

Für eine gemütliche 120 Quadratmeter großen Etagenwohnung müssen in erster Lage mittlerweile 850 bis 1.000 EUR Warmmiete gezahlt werden.

Mieter zahlen hier für eine 3-Zimmer-Wohnung mit 70 Quadratmeter Wohnfläche etwa 550 EUR Warmmiete.