Single frau warum

Unter den Männern sind es eher die mit einem geringeren sozialen Status, die es bei der Partnersuche schwerer haben, weil Frauen auch im 21.

Sie sind smart, erfolgreich, attraktiv - und Single. Vielleicht liegt es daran, dass es keine echten Männer mehr gibt, die es mit starken Frauen wie Ihnen aufnehmen können? Oh ja, sie hassen diese erweiterten Pärchenveranstaltungen mittlerweile wirklich. », fragt Sie natürlich der rotnasige Onkel, kaum ist er zur Tür hineinspaziert.

So bleibt er für immer» als die «Kardinalfehler moderner Frauen» bezeichnet.

Dieser Typ Frau ist, wenn wir uns auf den Sex in the City Kosmos beziehen, also der Typ Miranda. Aber warum ist es so, dass Sie sich Miranda so lange dagegen wehrt, ihr Leben zu teilen? Man lässt keine Nähe zu, aus Angst verletzt zu werden. Er ist nett, klug, hat ein bezauberndes Lächeln, aber er ist zu klein. Aber wenn die Liste an Eigen- und Liegenschaften, die Ihr Partner haben sollte, länger ist als ihre Einkaufsliste für's Wochenende, dann haben Sie denn Sinn einer Beziehung leider missverstanden. Das Wichtigste sei zu verstehen, dass Liebe, eine Beziehung oder eine Heirat nichts mit etwas zu bekommen zu tun habe, es gehe vielmehr darum es zu geben, schreibt Mc Millan. Und Sie haben gesagt: «Ich will nur meinen Spass und mit dir den Augenblick geniessen».

Aber wer seinem Partner kein Vertrauen entgegenbringt, muss zwangsläufig scheitern. Denn «alles was für eine gute Beziehung ausschlaggebend ist, ist der Charakter», erklärt Mc Millan. Viele moderne Frauen haben diesen Gedanken in unserer konsumgetriebenen Gesellschaft völlig verdrängt. Der den coolsten Club der Stadt schmeisst oder dieses neue nächste grosse Ding im Netz am Laufen hat. Die erste Lüge, denn Sie sind bereits in ihn verschossen und träumen das Hollywood-Märchen, dass Sie diese eine sind, die ihn zähmt.

Frauen wie Sie, Ihre Single-Freundin oder Ihre Single-Kollegin tragen ebenso wenig Schuld, wie die Männer mit denen Sie sich mehr oder weniger erfolgreich in früheren Affären oder Beziehungen amüsiert oder bemüht haben.

Schuld ist sowieso ein unbrauchbarer Begriff, sobald es um menschliche Beziehungen geht.

Frauen haben eine hohe Singlekompetenz, sie verfügen meist über ein enges soziales Netz, in dem sie Nähe und Austausch finden“, erklärt Diplom-Psychologin und Singlecoach Lisa Fischbach.

„Interessant ist, dass sich unter den Singles eine hohe Anspruchshaltung und Marktorientierung zeigt: Es wird der perfekte Partner gesucht, Kompromisse werden nur selten eingegangen.

Spätestens zwischen Ofenbraten, Mousse au Chocolat und Selbstgebranntem will er Sie dann mit dem Augenzwinkern einer unbefriedigten Libido zum Ausplaudern ihrer Liebschaften überreden.

Ihre Mutter ist auch nicht besser, wenn sie sich zu jeder Gelegenheit als ewig verdammte Niemals-Grossmutter selbst bemitleidet.

Und vielleicht in unserem auf uns selbstbezogenen Singledasein auch vergessen, was es heisst zu lieben.

Wenn Sie Single sind UND unglücklich darüber, trifft vielleicht einer dieser Eigenschaften auf Sie zu, die Tracy Mc Millan in Ihrem Buch «Ausgezickt!

Mit dem Bildungsniveau scheinen die Ansprüche zu steigen: Von den Single-Akademikerinnen sagt sogar knapp jede Zweite, sie wäre zu kompromisslos bei der Partnerwahl.