frau sucht mann Kiel Casual dating seiten Göttingen

Babylonische Gesetze verboten schon 2000 Jahre vor Christus den Ehebruch.

Gesetze dieser Art dienten vor allem dem Schutz der Erblinie, denn entstünde aus dem Seitensprung der Ehefrau ein Kind, könnte die Ehebrecherin dieses ihrem Ehemann als sein eigenes unterschieben.Im Gegensatz dazu musste ein fremdgehender Ehemann keine Verantwortung für ein entstehendes Kind übernehmen, da sich die Familie der Mutter darum zu kümmern hatte.Für jeden Geschmack haben wir genau die richtige Bekleidung im Angebot.Nutzen Sie unsere Kategorien, um gleich zu der gesuchten Bekleidung zu gelangen.Neben diesen zwei Studien gibt es zahlreiche weitere Befragungen, die sich des Themas angenommen haben.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet.

Prinzipiell unterscheidet man folgende Arten von Seitensprungagenturen: Auch allgemeine Kontaktbörsen bieten mittlerweile Rubriken, wo Affären und Seitensprünge gesucht werden können.

Hinzu kommt, dass angeblich rund 20 % aller männlichen Nutzer von Kontaktbörsen in ihren Profilen nur vorgeben, Single zu sein, um ihre Chancen auf kurzfristige Dates zu erhöhen.

Seit 1996 beschäftigte er sich mit dem Thema Online-Paartherapie und rief dazu das Projekt „Theratalk“ ins Leben.

Im Rahmen dieses Projektes führten er und sein Team mehrere Studien zum Thema Seitensprung durch.

Gesetze, die Frauen im Falle eines Ehebruchs erheblich benachteiligten, sind noch vom Mittelalter bis in die Neuzeit zu finden.